DS enthüllt erste Informationen zum neuen DS 4 – „Designed in Paris, made in Germany“

02. Dezember 2020

• Enthüllt: Erste Informationen zum neuen C-Segment Premium-Modell – dem DS 4
• Premiere: Produktion des DS 4 startet 2021 in Rüsselsheim
• Einzigartig: Technologien der neuesten Generation treffen Pariser Luxus Savoir-Faire

 

Rüsselsheim. DS Automobiles enthüllt den Namen seiner neuen Kreation im C-Premium-Segment: DS 4. Das erste jemals in Deutschland (Rüsselsheim) gebaute DS Modell vereint Pariser Design und deutsche Präzision – „Designed in Paris, made in Germany“. Der DS 4 setzt in seiner Klasse dabei neue Maßstäbe in Sachen Spitzentechnologien und läutet ein neues Kapitel in der Geschichte von DS Automobiles ein. Das neue Modell der Pariser Premium-Marke punktet in Bezug auf Elektrifizierung, Konnektivität und Komfort. Zu den technischen Innovationen gehören das DS IRIS SYSTEM, DS EXTENDED HEAD-UP-DISPLAY, DS SMART TOUCH, DS DRIVE ASSIST 2.0 und einige mehr.

„Designed in Paris, made in Germany“

Der DS 4 wird das erste jemals gebaute DS Modell sein, das auf deutschem Boden produziert wird. Die Produktion des neuen Modells aus dem C-Segment startet 2021 am Standort Rüsselsheim. Als Wegbereiter einer neuen Generation an Fahrzeugen von DS Automobiles haben die Designer der jungen Pariser Premium-Marke den DS 4 auf einer innovativen Plattform entwickelt, die mehr Freiheit bei der Gestaltung und der Verknüpfung avantgardistischer Technologien ermöglicht. Die neue Version der EMP2-Plattform ist dank modularem Aufbau für unterschiedliche Antriebsstränge geeignet und verspricht gleichzeitig Dynamik und Sicherheit.

 

Die neue Plattform bietet die Möglichkeit zur Gestaltung optimaler Proportionen und eine verbesserte Aerodynamik. Das Verhältnis zwischen Karosserie und Rädern ist einzigartig im C-Segment und bei Premium-Automobilen. So schafft DS eine Silhouette, die kraftvoll und effizient zugleich ist – insbesondere durch eine tiefergelegte Frontpartie des Fahrzeuges.

Gewichtsreduktion

Die neue Version der EMP2-Plattform führt neue Komponenten aus Verbundwerkstoffen, heißgepressten Strukturelementen und kompaktere Maße für Bestandteile wie die Klimaanlage ein. Hierdurch entstehen mehr Stauraum und ein besonders klares Design.

Sicherheit

Der DS 4 wurde sicherheitstechnisch so konzipiert, dass die aktuellsten, strengsten Maßstäbe und Verbrauchsrichtlinien erfüllt werden, ohne das Gesamtgewicht der Konstruktion zu beeinträchtigen.

 

Dynamische und akustische Eigenschaften

Die neue Version der EMP2-Plattform führt die Idee des dynamischen Komforts weiter. Der Einsatz vieler technischer Lösungen sowie völlig neu gestaltete Aufhängungs- und Lenkungskomponenten garantieren einen beispiellosen Fahrkomfort. Dieser wird insbesondere durch die steife Karosserie erreicht sowie durch ein außergewöhnliches Ansprechverhalten für noch mehr Fahrspaß.

Technische Highlights


1) DS EXTENDED HEAD-UP-DISPLAY: Projiziert Informationen auf die Fahrbahn

Um wichtige Informationen für den Fahrer bestmöglich darzustellen, verfügt der neue DS 4 über das DS EXTENDED HEAD-UP-DISPLAY. Die innovative Technologie projiziert die wichtigsten Fahrinformationen vermeintlich direkt auf die Straße. Mithilfe einer optischen Täuschung werden die Daten etwa vier Meter vor der Windschutzscheibe im direkten Blickfeld des Fahrers dargestellt. Dieser erste Schritt in Richtung Augmented Reality hat für den Fahrer den Vorteil, dass er die Augen nicht von der Straße abwenden muss. Auf dem 21 Zoll Display werden ihm stattdessen wichtige Informationen wie Geschwindigkeit, Fahrerassistenzsysteme, Navigation, Warnhinweise oder sogar der Musiktitel, den er gerade hört, angezeigt – bisher einzigartig im Segment des neuen DS 4.

2) DS IRIS SYSTEM: Sprach- und Gestensteuerung

Diese sensorische und erlebnisorientierte Technologie ist Teil eines noch umfassenderen Angebots, das im Zentrum eines völlig neu konzipierten Infotainment-Systems steht: DS IRIS SYSTEM. Die neue Schnittstelle übernimmt die Benutzerfreundlichkeit eines Smartphones und verfügt über eine intuitive, durchgehende und reaktionsschnelle Oberfläche. Optimal auf den Nutzer abgestimmt, können verschiedene Profile angelegt werden. Die Einstellungen und das Display werden automatisch geladen, sobald der jeweilige Benutzer ins Auto steigt.

Das DS IRIS SYSTEM kann durch Sprache und Gesten gesteuert werden. Um den Kunden auch in diesem Bereich Premium-Qualität zu bieten, ist es DS Automobiles gelungen, jenseits der Automobilindustrie einen Partner zu finden, der die bestmögliche Lösung für Spracherkennung anbietet. Das DS IRIS SYSTEM verfügt daher über einen echten persönlichen Assistenten, der verstehen kann, was gesagt wird und dies optimal umsetzt.

3) DS SMART TOUCH: Fingerspitzen-Steuerung

Dank DS SMART TOUCH können Fahrer oder Beifahrer auch mit einer einfachen Bewegung eine der Hauptfunktionen des Systems auswählen, ohne im System zu surfen oder den Blick von der Straße zu nehmen. Ein Touchscreen, der sich in idealer Reichweite für die Hand befindet, reagiert auf Bewegungen und erkennt Gesten wie Vergrößern, Verkleinern und sogar Schreiben.

Damit das System und alle Karten immer auf dem neuesten Stand sind, werden Aktualisierungen stetig über die Cloud durchgeführt.

4) DS DRIVE ASSIST 2.0: Weiterentwicklung des halbautonomen Fahrens

Das bereits im DS 3 CROSSBACK, DS 7 CROSSBACK und DS 9 integrierte halbautonome Fahren der Stufe 2 – die höchste Stufe, die derzeit auf öffentlichen Straßen zugelassen ist – hat für den DS 4 mit dem DS DRIVE ASSIST 2.0 ein umfangreiches Update erfahren.

Zum einen wird das Fahrzeug künftig noch präziser auf der vom Fahrer gewünschten Fahrspur positioniert, zum anderen ergänzen neue Funktionen das bisherige System. So ist im neuen DS 4 halbautomatisches Überholen möglich, die Geschwindigkeit in Kurven wird angepasst und eine Geschwindigkeitsempfehlung gemäß der Verkehrszeichen angezeigt.

Mit seinen Sensoren, dem Laser-Radar vorne, dem Radar in den Kurven, einer Kamera oben an der Windschutzscheibe und künstlicher Intelligenz analysiert DRIVE ASSIST 2.0 die Straße und positioniert das Auto entsprechend seiner Umgebung ideal.

5) DS ACTIVE SCAN SUSPENSION: Dynamischer Komfort

Im Einklang mit der Markenphilosophie entwickelt DS Automobiles auch das Fahrkonzept des „dynamischen Komforts“ weiter. Der DS 4 verfügt exklusiv in seinem Segment über die kameragesteuerte aktive Federung DS ACTIVE SCAN SUSPENSION. Eine hinter der Windschutzscheibe verbaute Kamera liefert gemeinsam mit vier Neigungssensoren und Beschleunigungsmessern Analysedaten über die Straßenbeschaffenheit und alle Bewegungen des DS 4 (unter anderem Geschwindigkeit, Lenkwinkel, Bremsen). Die Daten werden in Echtzeit an einen Rechner übermittelt, der jedes einzelne Rad unabhängig voneinander ansteuert. Er passt die Dämpferhärte kontinuierlich gemäß den übermittelten Informationen an. Daraus ergibt sich ein ebenso komfortables wie dynamisches Fahrverhalten.

6) DS NIGHT VISION: Infrarottechnologie

Mit DS NIGHT VISION hat der DS 4 eine weitere Technologie an Bord, die die Sicherheit auf den Straßen erhöht und mit der sich DS Automobiles von der Konkurrenz abhebt. Eine Infrarotkamera im Kühlergrill erkennt nachts und bei schlechtem Licht Fußgänger und Tiere in einer Entfernung von bis zu 200 Metern. Der Fahrer sieht die Darstellung der Straße auf seinem digitalen Instrumentendisplay und wird über Gefahren mit Warnhinweisen im DS EXTENED HEAD-UP-DISPLAY informiert, damit er umgehend reagieren kann.

7) DS MATRIX LED VISION: Hochtechnologische Lichtsignatur

Mit der neuen Generation DS MATRIX LED VISION Scheinwerfer, die noch schmaler und moderner ist, wird Matrix Beam und dynamisches Kurvenlicht in einem System kombiniert, um eine unverwechselbare und einzigartige Markenidentität zu schaffen.

Die DS MATRIX LED VISION Scheinwerfer bestehen weiterhin aus drei LED-Modulen, die zum Markenzeichen von DS Automobiles geworden sind:

• Das innere Modul des Scheinwerfers wird für die Abblendlichtfunktion verwendet.
• Das rotierende Zentralmodul kann bis zu einem Winkel von 33,5 Grad gedreht werden. So leuchtet es die Fahrbahnränder aus und folgt in Kurven dem Blickfeld. Gleichzeitig ist das System eine Reminiszenz an die schwenkbaren Scheinwerfer der historischen DS.
• Das äußere Matrix-Beam-Modul wird bei Fahrtbeginn aktiviert und ist aufgeteilt in fünfzehn Segmente, die sich je nach Fahrbedingungen unabhängig voneinander zu- und abschalten.

 

Alle Scheinwerfer passen sich den Verkehrsbedingungen, dem Lenkradwinkel, der Geschwindigkeit und den Wetterbedingungen mit fünf voreingestellten Modi an: Stadt, Land, Autobahn, raues Wetter und Nebel. So ermöglichen sie es dem Fahrer, ständig mit Fernlicht zu fahren, ohne andere Verkehrsteilnehmer zu blenden. Mithilfe der Kamera, die sich im oberen Teil der Windschutzscheibe befindet, passen die intelligenten Scheinwerfer den Lichtkegel mit einer Reichweite von 300 Metern je nach Verkehrsbedingungen automatisch an. Ein vorausfahrendes Fahrzeug oder Gegenverkehr wird selbstständig erkannt und ausgespart.

Die DS MATRIX LED VISION Scheinwerfer werden durch erweiterte Tagfahrleuchten mit 98 LEDs ergänzt. Zusätzlich zu der erkennbaren vertikalen Lichtsignatur verfügen die Tagfahrleuchten über eine neue, technologisch anspruchsvolle Begrüßungsanimation.

 

8) DS AIR: Kompaktes Belüftungssystem

Auch im Cockpit prägt die Technik den Stil: Ein innovatives Belüftungssystem mit sehr kompakten Lüftungsöffnungen und unsichtbaren Lamellen sorgt für ein angenehmes Raumklima. Über DS AIR kann der Luftstrom für eine optimale Richtwirkung nach oben und unten gelenkt werden. Das System funktioniert wie ein herkömmlicher Belüfter. Dank seiner vertikalen Kompaktheit hat er ein integratives und schlankes Erscheinungsbild, das es ermöglicht, im Inneren des DS 4 ein reines Design zu präsentieren. Dank seiner Kompaktheit ist er sehr diskret positioniert, sodass das Design im Cockpit des DS 4 noch klarer wirkt.